Rezension | „Falling“ von Estelle Maskame

„Ich wollte der Autorin nach „Dark Love“ noch einmal eine Chance geben und ich bin froh, das getan zu haben.“

IMG_2187

Das Buch
Originaltitel: Dare to fall
Autor: Estelle Maskame
Verlag: Heyne
Seiten: 352
Preis: 9,99 € [Broschiert]
Veröffentlichung: 10.04.2018
ISBN: 978-3453422766
zum Buch*: amazon

Inhalt: Eigentlich läuft alles gut für Kenzie – sie hat tolle Freunde, schulischen Erfolg, und ihr gutaussehender Exfreund will sie unbedingt zurückerobern. Aber tief innen weiß Kenzie, dass das Wichtigste in ihrem Leben fehlt. Und dass dieses Wichtigste Jaden ist – groß, athletisch, einfühlsam. Vor einem Jahr hatte sie sich unsterblich in ihn und sein schiefes Lächeln verliebt. Bevor ein Schicksalsschlag alles zerstörte. Nun ist Jaden plötzlich wieder da und kämpft um Kenzie. Aber kann sie sich ihm ganz öffnen und ihm ihr dunkelstes Geheimnis offenbaren? Kann sie sich wirklich fallen lassen? 

Danke an das bloggerportal für das Rezensionsexemplar!

Eigentlich wollte ich nach „Dark Love“ nichts mehr von der Autorin lesen, da mir die Reihe, je weiter sie Fortschritt, einfach nicht mehr gefallen hatte. Meine Rezensionen zu den einzelnen Bänden könnt ihr hier nachlesen: Teil 1 | Teil 2 | Teil 3
Nachdem ich aber das Cover ihres neuen Buches gesehen hatte, musste ich ihr einfach noch eine Chance geben. Das ist auch der Grund, warum ihre vorherige Reihe immer noch in meinem Regal steht.
„Falling“ ist thematisch im Genre Young Adult eingeordnet und behandelt diesmal nicht die Liebe zwischen Stiefgeschwistern. In Maskames neuem Roman geht es um Kenzie, deren Familie, ungeahnt von allen anderen, schon viel Trauer erfahren musste. Deswegen hat sie sich vor einem Jahr auch von Jaden und seiner Zwillingsschwester abgewandt, denen im letzten Sommer ein schwerer Schicksalschlag zugestoßen ist.

Mit dieser Thematik kam ich persönlich besser klar. Ich finde, die Autorin hat die Trauer auf beiden Seiten wunderbar beschrieben, ohne wertend zu werden. Denn jeder hat eine andere Art der Trauer. Es gibt nicht „die richtige Art zu Trauern“. Und die Trauer kann auf verschiedene Weisen auf Menschen wirken. So hat Kenzie nicht nur alltägliche, ja fast schon belanglose Probleme, sondern auch die der Trauer und die der Folgen daraus …

IMG_2189

Sehr erfrischend waren dabei auch die Charaktere. Kenzie war mir überaus sympathisch und ich mochte auch ihre beiden besten Freunde Holden und Will. Beide sind so unterschiedlich von den Charakteren, weswegen wahrscheinlich auch ihre Freundschaft so wunderbar funktioniert. Und ja Freundschaft. Denn zwischen den dreien läuft absolut gar nichts, auch wenn viele Mitschüler das vermuten. Denn Kenzie ist immer noch in Jaden verliebt. Von dem sie sich seit einem Jahr erfolgreich fernhält, aus Gründen, die wir im Laufe der Geschichte kennen lernen.

Jaden ist kein Bad Boy. Jaden passt nicht in diese typischen Schubladen. Er ist ehrlich, er ist sehr kommunikativ und hat mich mit seiner ganzen Art und Weise komplett von sich überzeugt. Er verheimlicht nicht, er spricht alles an, was ihm auf dem Herzen liegt. Ich denke ihr könnt euch vorstellen, wie erfrischend das in diesem Genre ist. Dieser junge Mann ist der Hauptgrund, wieso ich dieses Buch so gemocht habe, denn ich habe das innerhalb eines Tages gelesen. Das Ende hat mir für einen Einzelband auch sehr gefallen. Denn die Figuren stehen für ihre Fehler ein, aber helfen einander. Es ist ein toller Einzelband, der Trauer, Freundschaft, Liebe und das Verhalten der Menschen schön auf den Punkt bringt.

Danke für den Fortschritt, Estelle Maskame!
Ich werde auch weiterhin ein Blick auf ihre Bücher haben.

xoxo Vera


*Amazon-Affiliate, die ich freiwillig einsetze. Wenn ihr darüber bestellt, bekomme ich ein paar Cent Provision, ohne dass es für euch teurer wird. Danke.
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s