TRAUMMANN = BOOKBOYFRIEND?

„Lies nicht solche Bücher, sonst wirst du dein ganzes Leben lang zu hohe Erwartungen von der Liebe haben und nie jemanden finden.“

„Du hast zu hohe Ansprüche an die Männer. Sowas gibt’s nur in Büchern.“

„Bücher vermitteln ein vollkommen falsches Bild von Liebe. Kein Kerl würde sowas tun.“

Na, wer kennt’s?

Tatsächlich habe ich diese Sätze, so und in abgewandelter Form, schon öfters zu hören bekommen. Ja, auch von meinen Eltern. Damals war ich noch etwas jünger und meine genervte Antwort war dann immer: „Jaaa, ich weiß das. Na und? Ich lese das aber nun mal gerne.“
Aus gegebenen Anlass würde aber die Antwort meines 23-jährigen Ichs so lauten: „Wenn es sowas nur in Büchern gibt, ist das wirklich traurig. Dann bleibe ich lieber Single.“

Mal ganz ehrlich unter uns …
zu hohe Ansprüche an die Männer?
zu hohe Erwartungen an die Liebe?

IMG_0942

Ich glaube kaum, dass etwas in diesem Kontext „zu hoch“ sein kann.
Darf ich etwa nicht erwarten, dass man mich so liebt, wie ich bin mit all meinen Fehlern?
Darf ich nicht erwarten, dass der Mann mich wirklich glücklich machen will und mich nicht nur als Spielzeug ansieht?
Darf ich nicht erwarten, dass man auch mal kämpft, wenn es schwierig wird?
Darf ich keine Ehrlichkeit, Treue und Loyalität von der Liebe erwarten?

Ich glaube nicht, dass das zu viel verlangt ist. Verdammt noch mal, dass sind die Grundsteine einer guten Beziehung! Und wenn ich das nicht erwarten kann, dann tut es mir Leid, aber dann bleibe ich wirklich lieber Single, denn dann werde ich nicht enttäuscht und bin glücklicher als zu zweit.

Ich finde es totalen Quatsch zu sagen, dass die Bücher uns die „wahre Liebe“ kaputt machen. Das ist falsch.
Es gibt diese Typen, die dir das Frühstück ans Bett bringen. Die mit dir spontan nach Paris fliegen. Die dich sehen und nicht nur dein Äußeres. Die dich auch noch nach 3 Jahren Beziehung überraschen.
Nur müssen wir sie finden und geraten leider in der Zwischenzeit an zu viele Idioten, die unsere Aufmerksamkeit nicht mal im Ansatz verdient haben. Wir dürfen dadurch den Mut aber nicht verlieren, auch wenn es schwer fällt. (Und oh Gott, es fällt mir momentan besonders schwer.)

Auch in den Büchern sind die Männer nicht perfekt. Es gibt Up & Downs in der Beziehung der Charaktere – wie im wahren Leben. Man muss nicht immer gleicher Meinung sein, aber ich möchte, dass mein Partner mir den Rücken stärkt. Zu mir steht und mir auch seine ehrliche kontruktive Meinung sagt. Das kann doch nicht zu viel verlangt sein.

IMG_0940

Bücher zeigen uns, wie es laufen kann. Dass es möglich ist, also gebt euch nicht mit weniger zufrieden, denn das ist EUER Leben und ihr steht an erster Stelle. Schließlich leben wir alle nur einmal.

xoxo

BLOGTOUR | LOVE & GELATO | Linas kleines Italienisch 1×1

Ciao a tutti!

Mi chiamo Vera.
Come state? Sto bene!
Oggi fa caldo. Vorrei mangiare un gelato!
Un cono con fragola, per favore!
Grazie! A presto!

Naaa, irgendetwas verstanden? Nicht? Aber euer nächster Italien Urlaub steht an? Kein Problem! Passt jetzt einfach ganz genau bei Linas kleinem Italienisch 1×1 auf!

Herzlich willkommen zur „Love & Gelato“ BLOGTOUR!

„Love & Gelato“ ist am 12.06.2017 im Harper Collins Verlag erschienen und handelt vom schönen Florenz in Italien. Es ist ein süßes Sommerbuch, welches ich euch wirklich sehr ans Herz legen kann. Aufgrund des Spielortes gibt es ein paar italienische Gespräche und das hat mich auf die Idee gebracht, euch die Sprache ein bisschen näher zu bringen!
Naa, neugierig? Dann geht’s jetzt los!

IMG_0897

  1. Die Begrüßung!
    Hier gibt es verschiedene Formen. Wie die meisten wissen, grüßt man sich mit dem Wort „Ciao“. Wenn man eine ganze Gruppe meint, kann man auch „Ciao a tutti“ sagen – es bedeutet „Hallo alle zusammen!“
    Am Telefon jedoch meldet man sich immer mit „Pronto!“!
    Ebenfalls gibt es die Varianten zu den verschiedenen Tageszeiten.
    Buon giorno! – Guten Morgen!
    Buondi! – Guten Tag!
    Buona sera! – Guten Abend!

  2. Einmal vorstellen, bitte!
    Du möchtest von jemanden den Namen wissen oder jemand fragt dich danach? Dann ist „Come ti chiami?“ (Wie heißt du?) die richtige Frage dafür. Die Antwort darauf lautet: „Mi chiamo (euer Name).“ (Ich heiße … ) Gar nicht so schwer, oder?
  3. Ein bisschen Small Talk!
    Du möchtest dich nach dem Befinden deines Gegenüber erkundigen? Dann wird dir Folgendes weiterhelfen.
    Come stai? – Wie geht’s (dir)?
    Come sta? – Wie geht es Ihnen?
    Come state? – Wie geht es euch?

    Sto bene. –  Mir geht es gut.
    Non c’è male. – Es geht. / Nicht schlecht.
    Weitere Small Talk Floskeln sind:
    Fa caldo. – Es ist heiß.
    Oggi fa caldo. – Heute ist es heiß.
    Fa troppo caldo. (Buch S. 209) – Ich schwitze wie ein Schwein.
    Tu chi sei? (Buch S. 80) – Bist du von hier?
    Che peccato! (Buch S. 76) – Wie schade!
    Che bella sorpresa! (Buch S. 119) – Welch schöne Überraschung!

  4. Höflichkeiten sind ein Muss!
    Die Italiener sind in der Sprache ein höfliches Volk, auch, wenn sie manchmal etwas aufdringlich scheinen – sie meinen es nur gut! Deswegen sind die nächsten Wörter wichtig für ein harmonisches Miteinander.
    Per favore! – Bitte!
    Prego! – Bitteschön. / Gern Geschehen. / Nichts zu danken.
    Prego? – Wie bitte?
    Scusa! – Entschuldigung!
    Permesso? – Darf ich? / Entschuldigung.
    Grazie! – Danke!
  5. Vertreibung von aufdringlichen Typen!
    Wenn du im Club bist oder auf der Straße blöd angemacht wirst, dann wirst du mit diesen Aussagen die Jungs los!
    Vai! – Geh!
    Vai via, fai schifo! – Geh weg, du Ekel!
    Stronzo! (Buch S. 211) – Du Arschloch!
  6. Heißhunger auf Eis?
    „Gelato“ ist das italienische Wort für „Eis“. Du hast Appetit darauf? Dann teile das deinem Gegenüber mit: „Vorrei mangiare un gelato.“ (Ich möchte ein Eis essen.)
    Direkt an der Eistheke gibst du dann die Bestellung mit deinem Lieblingseis auf!
    „Un cono con … , per favore!“ (Ein Waffeleis mit …, bitte!)
    Du willst wissen, wie deine Lieblingseissorte auf italienisch heißt?
    cioccolata – Schokolade
    vaniglia – Vanille
    fragola – Erdbeere
    lampone – Himbeere
    limone – Zitrone
    melone – Melone
    banana – Banane
    mela – Apfel
    ciliegia – Kirsche
    stracciatella – Stracciatella (Linas liebste Eissorte.)
  7. Die Verabschiedung!
    Ein Gespräch beenden? Nichts einfacher als das!
    A domani! – Bis morgen!
    A presto! – Bis bald!
    Ciao! – Tschüss!
    Arrivederci! – Auf Wiedersehen!

Und, könnt ihr nun entschlüsseln, wie ich euch in meinem Beitrag begrüßt habe?
Ich muss ja sagen, dass solche kleine Floskeln recht einprägsam sind und ich in der Vorbereitung des Beitrages super viel von der Sprache gelernt habe. Der nächste Italien-Urlaub kann also kommen!

IMG_0894


Zum Schluss möchte ich noch auf unser Gewinnspiel zu dieser Blogtour hinweisen. Gewinnen könnt ihr 1x „LOVE & GELATO“, 1 Lesezeichen UND 1 Eisgutschein über 20 € für eure Stadt!

Was ihr dafür tun müsst?

Beantwortet einfach diese Frage:

„Wie bestellst du dein Lieblingseis auf italienisch?“

Schickt bis zum Freitag den 23.06.2017 eure Antwort an: best_of_books@yahoo.de



MORGEN solltet ihr unbedingt bei Leas Blog vorbeischauen! ♥

Bis dahin! A presto!

Banner Love and Gelato

Vielen, vielen Dank an …
Ivy, welche mir es ermöglicht hat, hier mitzuwirken. 

Lea, welche die tollen Grafiken für die Tour erstellt hat!

Anabelle und Alina für die Unterstützung!

Jenny und den Verlag!

Ankündigung | BLOGTOUR | Love & Gelato

Nach tagelanger Planung ist sie nun hier: DIE LOVE & GELATO BLOGTOUR!

Das bedeutet, dass ab dem 19.05. täglich ein Beitrag zu diesem Roman auf 5 wundervollen Blogs online kommt!

Welche Blogs  und welche Themen diese behandeln, zeigt euch diese kleine Grafik hier!

Banner Love and Gelato kleinere Größe

Na, schon neugierig?

Das solltet ihr auch sein, denn ich freue mich extremst auf diese Blogtour und kann es kaum erwarten, euch mein kleines italienisch 1×1 vorzustellen. (Ich habe so viel gelernt, wow, ITALIEN, DER NÄCHSTE URLAUB GEHÖRT DIR!)

Zudem bin ich so gespannt, auf die Beiträge der anderen Mädels! ES WIRD EPISCH!

Also markiert euch diese Woche rot in eurem Kalender!

Tausend Küsse xoxo

eure Vera

PS: Die wunderschöne Grafik ist von Lea. 💕 

150 Days To Date | Gefangen in der Datinghölle | Interview mit der Autorin

Das Buch
Autor: Katharina Lang
Verlag: Bastei Luebbe
Seiten: 384
Preis: 9,90 € [Taschenbuch]
Veröffentlichung: 24.04.2017
ISBN: 978-3404175123
zum Buch*: (Link funktioniert irgendwie nicht)

Inhalt: Plötzlich Single und noch mal von vorne anfangen – das ist mit Ende zwanzig kein Weltuntergang. Eigentlich. Als einziger Single in einem Freundeskreis voller glücklicher Pärchen ist die Situation eher suboptimal. Steht zudem die Hochzeit der besten Freundin an, kann man schon mal am Rad drehen. Deshalb entwirft Feli einen Plan: Bis zur Hochzeit findet sie die perfekte Begleitung. Schließlich hat sie noch 150 Tage Zeit zum Daten! Egal, ob Clubaufriss oder Tinder-Liebe – im besten Fall wird es der Mann fürs Leben. Der Countdown läuft – auf die Männer, fertig, los!

IMG_0736

Ich glaube diese Inhaltsangabe sagt schon aus, wieso ausgerechnet ICH dieses Buch angefragt habe. Oder?
Viele, die mir bei Twitter und Instagram folgen, werden schon mitbekommen haben, dass es bei mir in der Liebe nicht wirklich rund läuft. Teilweise nehme ich es mit Humor. Wie sollte es auch sonst sein?

Jedenfalls lockte Bastei Luebbe mit diesem Buch im Newsletter und ich musste zuschlagen. Vielen Dank an den Verlag, der mir auch ein Interview mit der Autorin ermöglichte! Aber nun zum Buch!

Feli, Ende zwanzig, ist also auf der Suche nach einem passenden Date für die Hochzeit ihrer besten Freundin. Denn schließlich kann man bei so einem wichtigen Moment nicht ohne Partner auftauchen!
Was also tun?
Der erste Schritt führt Feli zu den verschiedensten Dating Apps und Websites. Sie tindert was das Zeug hält und lernt dabei die unterschiedlichsten Menschen kennen und erlebt die kuriosesten Sachen bei ihren Dates. All die Sachen sind so super witzig geschrieben, und auch, wenn ich zu Beginn erst mit Feli warm werden musste, habe ich sie zum Ende hin geliebt! Ich habe mit ihr mitgefiebert und gerätselt, wer von den ganzen Männern nun DER EINE werden wird. Und ich sag‘ euch eins: Es ist unvorhersehbar! Manchmal denkt man: „okay, der wird’s“, aber dann liegt man doch wieder falsch.
Ich habe in dem Buch herzlich gelacht und mich auch selbst wieder gefunden. Ist das gruselig? Ein bisschen.
Aber diese Idee, welche damals als Blogaktion begann, hat mich mehr als nur gefesselt und ich habe innerhalb von wenigen Tagen, dieses Buch beendet. Gerade jetzt in der warmen Sommerzeit, in denen die Gefühle sowieso verrückt spielen, ist dieses Buch die perfekte Lektüre.
Über diesen ganzen Datingwahn vergisst die Autorin allerdings nicht, eine wichtige Botschaft für uns alle, seien es Singles, Männer, Frauen, Verheiratete, Behinderte, Putzfrauen, Ärzte etc.. am Ende des Buches bereit zu haben. In der Hoffnung, dass wir uns das alle zu Herzen nehmen!

IMG_0734

Anschließend ist hier noch ein Interview mit Katharina Lang zu lesen, wenn ihr noch mehr über das aktuelle Buch wissen möchtet!

Frage 1:
„Wie sind Sie eigentlich auf diese einzigartige Idee mit dem Blog und der 150 Tage-Grenze gekommen?“
Tatsächlich habe ich mich damals in einer ähnlichen Situation befunden wie Feli. Nach jedem Wochenende haben mich meine Freunde und Kollegen bestürmt und wollten die neuesten, skurrilsten Date-Geschichten wissen. Dating ist heutzutage echt kein Zuckerschlecken mehr. Ich musste mich da auch erstmal reinfallen lassen und habe festgestellt, dass es vielen ganz genauso geht. Da dachte ich mir – darüber sollte man mal schreiben! Die 150 Tage waren für mich der Versuch, dem Ganzen einen dramaturgischen Rahmen zu geben, wie die „ticking clock“ im Film.


Frage 2:
„Feli hat in dem Buch eine ganze Menge Dates mit den unterschiedlichsten Männern. Was ist Ihr peinlichstes oder seltsamstes Erlebnis, dass Ihnen beim Dating wiederfahren ist?“

Da gibt es ja die viel zitierte Episode mit dem Brasilianer von Tinder, die auch nach wie vor eine meiner persönlichen Highlights ist: Der Mann war eigentlich auf der Durchreise nach Hause, hatte aber noch ein letztes Date, bevor er heimflog – und das war ich. Er wollte mich mehr oder weniger vom Fleck weg küssen, Händchen halten und heiraten. Er war ziemlich hartnäckig und wollte überhaupt nicht verstehen, dass ich nicht spontan mit ihm in den Flieger zu seinen Eltern steigen wollte. Als wäre das nicht schon absurd genug gewesen, sind wir dann auch noch in ein Fernsehteam gelaufen, dass eine Umfrage zu einem Sex-Thema mit uns machen wollte.

Frage 3:
„Was ist Ihrer Meinung nach das Beste am Single-Dasein?“
Dass man viele neue Leute kennenlernt, viel über sich selbst erfährt und verrückte Dinge tut, die man mit einem Partner in einer kuscheligen Beziehung wahrscheinlich nicht tun würde. Ich musste als Single plötzlich viele freie Abende, Wochenenden und Urlaube füllen – gerade weil fast alle meiner Freunde einen Partner hatten. So bin ich alleine durch Südostasien, Neuseeland und die Ostküste der USA getourt, bin Fallschirm gesprungen, habe verrückte VHS-Kurse gemacht und bei vielen Dates viele spannende und skurrile Menschen kennengelernt.

Frage 4:
„Mein Lieblingspart in der Geschichte ist ja das Kapitel, als Feli sich mit dem Veganer trifft und er abends für beide eine Linsensuppe zubereitet. Ich habe mich köstlich amüsiert dabei. Was ist Ihr persönliches Herzstück in der Geschichte?“

Erstmal vielen Dank für das Lob! Dieses Kapitel kommt auch bei Lesungen immer am besten an – Fäkalhumor zieht offensichtlich. 😉 Es ist ganz schwierig zu sagen, was mir persönlich am besten gefällt. Die Tatsache, dass ich Liebe, Sex, Dating und Flirten in dem Buch so darstellen kann, wie es wirklich ist (und das zeigt die Linsengeschichte recht deutlich), und nicht wie es in Liebesromanen und -filmen in der Regel dargestellt wird (Stichwort: Rosenblätter, bebende Küsse etc.) ist für mich eine Herzensangelgenheit. Der Leser soll am Ende amüsiert, bestätigt und ermutigt sein. Ansonsten liegt natürlich viel Herz in den ernsten Passagen, vor allem in der Entwicklung, die Feli durchmacht, in den Erkenntnissen, die sie für sich und ihr Leben gewinnt. 
IMG_0732

Frage 5:
„Was haben Sie in den 150 Tagen gelernt? Gibt es bestimmte Sachen, die Sie für das Leben mitgenommen oder sich angeeignet haben?“

Ich habe vor allem gelernt, dass aus etwas Negativem etwas ganz Wunderbares werden kann – wenn man sein Schicksal in die Hand nimmt. Der beste Beweis ist dieses Buch! Man kann auf ganz viele Arten sehr glücklich sein, aber das muss man natürlich auch lernen. Auch ich habe immer noch frustrierte, jammerige und schlecht gelaunte Phasen. Aber ich glaube, dass ich in dieser Zeit gelernt habe, dass ich mit oder ohne Partner, mit oder ohne Job, in meiner Heimat oder auf Reisen glücklich sein kann – denn das ist schlussendlich Einstellungssache.

Frage 6:
„Welchen Tipp können Sie an alle Singles da draußen auf der Welt geben?“

Versucht, locker zu bleiben, auch wenn es zwischendrin schwer fällt. Wenn man Single ist, dann lieber ein gut gelaunter Single, als ein miesepetriger.  😉 Und fahrt auch mal alleine in den Urlaub, lernt neue Leute in Hostels kennen, lernt etwas über euch selbst – und genießt das Leben!

Frage 7:
„Eine letzte Frage… Können Sie schon sagen, wie die geplante Fortsetzung von 150 Days To Date heißen wird? Vielleicht auch ein paar Sätze zu Felis männlichen Gegenpart?“
Aktuell existiert die Fortsetzung nur auf dem Blog. Wie auch beim letzten Mal teste ich erst bei meinen Online-Lesern vor und sammle so auch direktes Feedback. Das ist das Schöne an dem Blog: Er ist viel intuitiver. Und tatsächlich weiß ich auch dieses Mal nicht, wie es weitergehen wird. „Leo“, das ist der männliche Gegenpart zu Feli, bloggt abwechselnd mit mir und ohne Absprache. Er würde gerne noch anonym bleiben, ich kann aber so viel verraten: Er ist in vielerlei Hinsicht ein wunderbarer Prototyp Mann und verhilft mir so zu einem super Einblick in die männliche Gedankenwelt beim Dating. Ein Traum! Am Ende der 150 Tage wird es dann eine kleine Überraschung geben. Ob der neue Blog wieder genauso zu einem Buch wird, ist noch unklar, vielleicht bleibt die Feli-Fortsetzung auch nur ein kleines Online-Schmankerl. Auf jeden Fall wird es aber ein neues, spannendes Buch geben, das sich ähnlich wie die „150 days to date“ um die Liebe und die verrückte Zeit in den Zwanzigern (nicht dem Jahrzehnt ;-)) dreht.

IMG_0738

Wer mehr über dieses Buch erfahren möchte und/oder auch die Fortsetzung lesen möchte, dann schaut unbedingt bei dem dazugehörigen Blog vorbei!
Ich jedenfalls hoffe, dass die Fortsetzung auch wieder in einem Buch veröffentlicht wird!

Danke an den Bastei Luebbe Verlag für das Zusenden dieses Exemplares!

*Affiliate Link, welchen ich freiwillig benutze. Wenn ihr über diesen Link bestellt, bekomme ich eine kleine Gutschrift. Der Preis bleibt dadurch für euch unverändert.

HAPPY BIRTHDAY, CHAOSKINGDOM!

(Wenn ihr das Lied während des Lesens hört, dann habt ihr das perfekte Gefühl für diesen Beitrag.)

Es ist soweit.

2 wundervolle Jahre CHAOSKINGDOM

239 Beiträge.
35.523 Aufrufe.
15.600 Besucher.
292 WP Follower.
Gesamt 1.229 Follower.

Geflasht bin ich von den 2 Jahren nicht wirklich, weil ich das ganze hier damals schon wirklich gewollt habe und mir klar war, dass diese „Phase“ mehr als nur ein paar Wochen anhält.
Dafür bin ich umso mehr sprachlos über die Zahlen! Wow, ihr seid der Wahnsinn! ♥ Ich bin dort, wo ich schon immer hin wollte, und jetzt, wo ich hier bin, möchte ich noch viel mehr. Es wäre eine Lüge, würde ich anderes behaupten. Mir macht das hier alles so viel Spaß und ich investiere gerne die Zeit. Mein Ziel ist ja klar gesteckt bis hin zur Vollzeitbloggerin. (mit einer fetten Katze.)

Ich möchte nicht zu viel sagen, außer…

DANKE!

Danke für die Kommentare und Likes. Für die tägliche Unterstützung hier auf WP. Mir bedeutet jeder Like auf einen meiner Beiträge sehr viel.
Die Leistung von Emily von Stopfis Bücherwelten muss ich besonders erwähnen, denn sie ist immer noch die ungeschlagene Nummer 1 bei den Kommentaren! Uuuund … erst kennen gelernt und schon unter den Top 5 der Kommentatoren ist Nicci von Trallafittibooks. Wow, das ist so ein Kompliment. ♥
Danke auch, dass ihr auf Twitter alles fleißig teilt, denn das ist die Plattform, die mir mit am Wichtigsten ist. Ich liebe Twitter und das wird sich auch niemals ändern. Wenn ich dort die 1.000 Marke erreiche, werde ich erstmal vor Freude heulen. Ohne scheiß.

Im Juni wird meine erste Blogtour mit 4 weiteren wundervollen Bloggern stattfinden und für den Herbst ist auch noch eine mit meinen 2 süßen Mädels geplant. Ihr wisst, dass ich euch verehre.

Auch ein großes Danke geht an alle, die mehr oder weniger regelmäßig meine Videos auf YouTube gucken, wo ich auch über Bücher schwadroniere! Meistens lade ich hier meine Neuzugänge hoch und meinen Lesemonat.
Genauso Dankeschön an meine Instagram Follower. Ich versuche dort fast täglich ein Bild hochzuladen. Sei es Cosplay, Bücher oder Fashion. Es ist alles dabei!

Zum Spaß habe ich ein kleines Quiz erstellt, bei dem ihr Fragen über mich und meinen Blog beantworten müsst. Das Ergebnis könnt ihr auf Twitter, Facebook oder WhatsApp teilen. Ich würde mich sehr darüber freuen. Also worauf wartet ihr noch?

http://www.testedich.de/quiz48/quiz/1496314942/Wie-gut-kennst-du-CHAOSKINGDOM

Ansonsten möchte ich nicht weiter mit Fakten nerven, sondern zu meinem äußerst coolen Gewinnspiel kommen. Dafür habe ich mir etwas ganz Besonderes ausgedacht.

Unter allen Kommentaren unter diesem Beitrag verlose ich ein Buchpaket mit 3 (!) Neuerscheinungen aus dem Juni, die ich selber aussuche (außer ihr macht deutlich, dass ihr nicht teilnehmen wollt). Das Gewinnspiel geht bis zum 07.06.2017. Natürlich müsst ihr mir bei Twitter, WP oder per Mail folgen. Bitte gebt das in den Kommentaren mit an!

Ich wünsche euch allen super viel Glück. Ich gönne es natürlich JEDEM, weil ich jeden einzelnen Follower liebe.

Tausend Küsse xoxo

Vera

 

Die NEUERSCHEINUNGEN im Juni werden euch umhauen!

Etwas verspätet, aber trotzdem noch rechtzeitig kommen hier die interessantesten Neuerscheinungen!
Auch diesen Monat gilt für mich: KEINE NEUEN BÜCHER! (Ich will das bis Juli durchziehen.
Grund 1: Mein Auto hat in den letzten Wochen 800 € gefressen.
Grund 2: Ich möchte Geld für meinen Paris Urlaub sparen, denn da wird richtig geshoppt. DISNEYLAND, ICH KOMME!
Grund 3: Bis 17.07. muss meine Abschlussarbeit fertig sein. Ich habe noch nichts gemacht.
Grund 4: Ich habe zu viele Reziexemplare. Keine 90, aber für mich sind schon 4 zu viel.)


02.06.2017

„CONSTANCE VERITY“ von A. Lee Martinez

Inhalt: Constance »Connie« Verity rettet die Welt schon seit ihrem siebten Lebensjahr. Immer wieder. Doch nach 28 Jahren als intergalaktische Superheldin hat Connie echt keine Lust mehr auf den Job. Sie will endlich ein normales Leben – mit einem langweiligen Arbeitsplatz und einem netten Freund. Um das zu bekommen, gibt es dummerweise nur eine Möglichkeit: Connie muss die gute Fee töten, die ihr ihre besondere Gabe bei der Geburt verliehen hat. Das stellt sich natürlich als alles andere als einfach heraus, und nach und nach kommt Constance einer noch viel größeren Verschwörung auf die Spur, die anscheinend ihr ganzes bisheriges Leben beeinflusst hat.

51am9K6CVnL._SX319_BO1,204,203,200_

Wie schon „Karma Girl“ im letzten Monat, hat auch dieses Superhelden Buch mein Interesse geweckt. WIR BRAUCHEN MEHR STARKE SUPERHELDINNEN! Und diese auf dem Cover sieht doch mal extrem badass aus. Beim Lesen werde ich wahrscheinlich immer Anabelle von Stehlblüten im Kopf haben. Ich meine, sie sieht der Coverheldin doch einfach zu ähnlich!
Jedenfalls muss ich das Buch haben. Nach meinem Kaufverbot, versteht sich. Außer ich bekomme ich zugeschickt. 8DDDDDD


09.06.2017

„DER BLACKTHORN CODE“ (2) von Kevin Sands

Inhalt: »Christopher,
ich habe einen Schatz für dich versteckt. Unter unserem Dach.
Lies dies sorgfältig. Erkenne das Geheimnis. Es liegt in meiner Liebe zu dir verborgen.«

Das ist die letzte Botschaft, die Benedict Blackthorn hinterlassen hat. Doch Christopher weiß nicht, wie er dieses Geheimnis seines Meisters lösen soll. Obwohl ihm ein Schatz jetzt sehr gelegen käme. Er hat kaum noch Geld, keinen neuen Meister in Aussicht und darf den Laden nicht allein betreiben. Und es droht eine neue Gefahr. Die Pest hat ihren Weg nach London gefunden und mit ihr skrupellose Quacksalber, die mit der Furcht der Menschen Geschäfte machen. Die panische Stimmung wird noch weiter angeheizt durch einen geheimnisvollen Propheten, der genau vorhersagen kann, wo der schwarze Tod als nächstes zuschlägt. Auf der Jagd nach der Wahrheit geraten Christopher und sein bester Freund Tom mitten in das Herz einer dunklen Verschwörung. Als wäre das nicht schon schlimm genug, erhält Christopher eine Prophezeiung: Jemand, den du liebst, wird sterben …

51anEYjT+GL._SX347_BO1,204,203,200_

Auch schon wieder Band 2, dabei liegt der erste noch bei mir ungelesen im Regal! Skandal! Ich  muss das unbedingt ändern, ehe ich das kaufe. Die Inhaltsangabe habe ich mir aus diesem Grund gar nicht durchgelesen, weil ich mich nicht spoilern will. Hat wer den ersten schon gelesen und kann berichten? Mich motivieren, es zu lesen?


12.06.2017

„DON’T YOU CRY“ von Mary Kubica

Inhalt: Mitbewohnerin.
Freundin.
Mörderin?

Eines Nachts verschwindet die junge Studentin Esther Vaughan spurlos aus ihrem Appartement in Chicago. Ihre Mitbewohnerin Quinn findet nur einen mysteriösen Brief, der vor die Frage stellt, wie gut sie die vermeintlich brave Frau wirklich kennt. Als sie dann noch erfährt, dass schon längst per Anzeige nach einer Nachmieterin für ihr Zimmer gesucht wird, bekommt sie langsam Angst. Quinn beginnt zu recherchieren: Was ist eigentlich aus dem Mädchen geworden, das vorher mit Esther zusammengewohnt hat? Je mehr sie erfährt, desto mehr bringt Quinn sich in tödliche Gefahr.

518ZErLMBOL._SX314_BO1,204,203,200_
Absolut nicht mein Genre, aber dieses Cover haut mich einfach um. Diese Frau dort drauf ist einfach nur wunderschön und Leute, wenn ich ein Kerl wäre, wäre das sowas von mein Typ. Ich bin wirklich überlegt das Buch mir näher anzusehen, weil ich ja auch mal in andere Genre reinschnuppern will. Und ich finde die Inhaltsangabe klingt sehr aufregend! Ich gucke ja auch sehr gern solche geheimniskrämerischen Filme, also muss das als Buch doch was für mich sein!


13.06.2017

„NEMESIS“ von Anna Banks

Inhalt: Prinzessin Sepora ist auf der Flucht: Ihr Vater will sich mithilfe ihrer einzigartigen Gabe zum Herrscher über alle fünf Königreiche aufschwingen. Um das zu verhindern, taucht sie im verfeindeten Theoria unter, wo sie unfreiwillig als Dienerin am Königshof landet. Prompt verliebt sie sich in den jungen, smarten König Tarik – und steht schon bald vor einer folgenschweren Entscheidung: Ist sie bereit, ihren Gefühlen nachzugeben und Tarik die Wahrheit über ihre Herkunft zu verraten?

517TG84cwQL._SX326_BO1,204,203,200_

Hässliches Cover ahoi, ABER man soll ja nicht immer vom Äußeren ausgehen, stimmt’s? Jedenfalls sieht das Originale besser aus. Allerdings denke ich auch, dass das eine Jugendbuchliebesschnulzenaction-Geschichte sein wird. Deswegen will ich zuerst mal die Rezensionen abwarten. Vorallem aber interessiert mich aber, wieso das Buch „Nemesis“ heißt.


20.06.2017

„FALLEN QUEEN“ von Ana Woods

Inhalt: Wenn aus Schwestern Feindinnen werden und Äpfel Königinnen zu Fall bringen.

Erst wenn Königin Nerina sich einen Gemahl erwählt hat, darf die Prinzessin des Landes heiraten. Was aber, wenn sie sich in den Mann verliebt, den auch das Herz ihrer Schwester begehrt?
Um den Thron betrogen und zum Tode verurteilt flieht Nerina in den Verwunschenen Wald, einen Ort, den viele Menschen betraten, doch niemals mehr verließen.

51UucCx7REL._SX343_BO1,204,203,200_

Dieses Cover ist so unglaublich schön! Ich hab noch nie ein Buch aus dem Drachenmond Verlag gelesen und vielleicht wird es jetzt endlich mal Zeit dafür? Das Cover erinnert mich leicht an Schneewittchen. Vielleicht erwarten Nerina ja kleine Zwerge im Wald? Wer weiß.


22.06.2017

„DIE VERRÄTERIN“  von Seth Dickinson

Inhalt: Baru Kormoran ist eine junge und hochbegabte Frau, die miterleben muss, wie das Imperium der Masken ihre Heimat Taranoke erobert, ohne einen Tropfen Blut zu vergießen: Der übermächtigen Handelsflotte hat die abgelegene Insel nichts entgegenzusetzen. Anstatt aufzubegehren, lässt Baru sich von den Imperialen anwerben und steigt rasch selbst zu einer Machtposition auf. Ihr Ziel: das Imperium von innen heraus zu zerstören.
Von ihren neuen Herren in die Kolonie Aurdwynn versetzt, bekommt sie es alsbald mit einer ganzen Reihe rebellischer Herzogtümer zu tun. Im Kampf um Macht und Freiheit findet sie sich zwischen den Fronten wieder und muss sich fragen, wo sie steht – aufseiten der Rebellion oder des Imperiums. Baru fällt eine Entscheidung, deren
Tragweite sie nicht einmal selbst zu ahnen vermag …

51j7bq6VsBL._SX312_BO1,204,203,200_

Tatsächlich weiß ich noch nicht, ob das bei mir einziehen wird. Ich muss dazu unbedingt ein paar Rezensionen lesen. Aber es klingt mächtig interessant, vorallem da hier nicht so viel Liebesschnulz in die Geschichte mit einspielt. Wahrscheinlich ähnlich wie „Königin der Schatten“.


26.06.2017

„DIE KÖNIGIN DER SCHATTEN“ (3) von Erika Johansen

Inhalt: Kelsea Glynn hat sich als wahre Herrscherin erwiesen. Um ihr Land vor einer schrecklichen Invasion durch das Nachbarreich Mortmesne zu schützen, hat sie sich in die Hände ihrer größten Feindin begeben: der Roten Königin. Doch damit nicht genug, die Rote Königin ist inzwischen auch im Besitz von Kelseas wertvollen Saphiren. Sollte es ihr gelingen, sich deren Magie zu bemächtigen, ist ganz Tearling dem Untergang geweiht. Während Mace als Regent auf dem Thron von Tearling fieberhaft an einem Plan arbeitet, um Kelsea aus den Kerkern der Roten Königin zu befreien, kommt es im finsteren Mortmesne zum finalen Showdown zwischen den beiden Königinnen …

51nUrTH3N9L._SX326_BO1,204,203,200_

Der letzte Band der Trilogie erscheint ENDLICH! Oh Gott, ich kann es kaum erwarten, dieses Exemplar in meinen Händen zu halten. Das Cover ist auch wieder ein absoluter Traum und passt so gut in die Reihe! (Ich hoffe, die Verfilmung mit meiner bezaubernden Emma lässt nicht allzu lange auf sich warten!)


30.06.2017

„DER GOLDENE KÄFIG“ (3) von Victoria Aveyard

Inhalt: Mare, die Rote mit den besonderen Silber-Fähigkeiten, ist zurück am königlichen Hof – doch dieses Mal nicht als falsche Prinzessin, sondern als Gefangene des Königs: Um ihre Gefährten vor dem Tod zu retten, hat sie sich ihrem schlimmsten Feind – und einstigen Freund – ergeben. Und erwartet nun ein schreckliches Schicksal an seiner Seite. Aber natürlich setzen Prinz Cal und die Rebellen der Scharlachroten Garde alles daran, um die Blitzwerferin zu befreien. Denn nur mit ihr gibt es im Kampf um die Freiheit eine Chance.

51ZOzn1GxVL._SX332_BO1,204,203,200_
Auch ein letzter Band mit Potenzial! Nachdem das Ende von Band 2 mich so abgefuckt hat, hatte ich erstmal überhaupt keine Lust mehr weiter zu lesen, aber das ist ja auch schon wieder ewig her und bei diesem Cover kann man doch nicht nicht Lust auf das Buch bekommen! Hach, ein Träumchen im Bücherregal.


Und das war’s schon wieder mit meinen Favoriten. Habt ihr noch andere Bücher, auf die ihr im Juni Lust habt?

 

xoxo

WATER & AIR | Laura Kneidls neuer Bestseller

IMG_0704

Das Buch
Autor: Laura Kneidl
Verlag: Carlsen
Seiten: 480
Preis: 12,99 € [Broschiert]
Veröffentlichung: 03.03.2017
ISBN: 978-3551315441
zum Buch*: amazon

Inhalt: Seit dem Anstieg der Meeresspiegel leben die Menschen in Kuppeln unter Wasser oder in der Luft. Mit ihren achtzehn Jahren hat Kenzie noch nie die Sonne gesehen und ihr Leben in der Wasserkolonie unterliegt strengen Normen. Schließlich hält sie es nicht mehr aus und flieht in eine Luftkolonie, um dort einen Neuanfang zu wagen. Doch dann wird sie zur Hauptverdächtigen in einer mysteriösen Mordserie und nur Callum mit dem geheimnisvollen Lächeln hält zu ihr. Aber nicht nur den beiden droht Gefahr, auch das Schicksal der gesamten Kolonie steht auf dem Spiel.

IMG_0710

„Ich konnte das Buch kaum aus der Hand legen. Laura Kneidls Schreibstil ist unverwechselbar luftig leicht und locker.“

Schon nach ein paar Seiten war ich von der Geschichte gefesselt, obwohl ich zu Beginn einige bedenken bezüglich des Themas hatte. Wäre das Buch nicht von Laura Kneidl gewesen, hätte ich wahrscheinlich auch nicht danach gegriffen. Da ich aber schon bei „Light&Darkness“ begeistert war, musste auch dieses Exemplar bei mir einziehen und ich wurde nicht enttäuscht.

Kenzie ist eine starke Protagonistin, die genau weiß, was sie in ihrem Leben erreichen will und lässt sich davon nicht abbringen. Keiner kann ihr sagen, was sie zu tun und zu lassen hat. In ihrer Wasserkolonie ist das allerdings schwierig, denn jeder soll zum Wohle der Gemeinschaft etwas beitragen und dabei haben Frauen und Männer ihre klaren Aufgabenfelder. Deswegen sehnt sie sich nach Abwechslung, nach einem anderen Leben und das könnte ihr die Luftkolonie eventuell geben. Ihre Erlebnisse sind wunderbar beschrieben und ich habe es genossen von ihren Abenteuern zu lesen.
Ein bissen verliebt habe ich mich in Callum. Seine Ehrlichkeit und sein Gerechtigkeitssinn haben es mir angetan. Und natürlich sein gutes Aussehen. Männer in Uniform haben einfach eine unglaubliche Anziehungskraft auf mich. Jedoch haben mich nicht nur die Protagonisten in dem Buch überzeugt, nein auch der Weltenaufbau war absolut glaubwürdig und durchaus real nachvollziehbar. Wer weiß, wie wir in ein paar hundert Jahren leben werden?

IMG_0706

Einen Punkt Abzug gibt es für ein paar Sachen, die mich dann doch sehr interessiert hätten. Beispielsweise hätte ich gern mehr über die Repräsentativen aus der Luftkolonie gelesen. Freuen sie sich auch in die Wasserkolonie zu gehen, auch wenn das Land weniger fortschrittlich ist? Wie leben sie dort? Ich finde die Idee mit den Repräsentativen nämlich sehr cool. Schade, dass das nicht so sehr ausgebaut wurde. Natürlich geht es um Kenzie, und ich bin froh, dass sie keine Auserwählte war, aber das wäre dann doh für mich sehr interessant gewesen. Außerdem eine wichtige Frage in meinem Kopf: Wie geht es den Eltern mit dem Verlust ihrer Tochter? Welche Informationen haben die Eltern von Noel und Nilam über ihre Kinder? Wie rege ist der Austausch zwischen den Kolonien?
Das sind Punkte, die für mich die ganze Geschichte noch etwas abgerundet hätten. Dennoch hat mich dieses Buch in jeglicher Hinsicht unterhalten und ich hätte es beinahe in einem Rutsch lesen können. Wäre da nicht diese schulische Verpflichtung gewesen.

IMG_0709

Ein großer Pluspunkt bei dem Buch ist: es ist ein EINZELBAND! Momentan erscheinen so viele Reihen, dass man gar nicht mehr hinterher kommt mit dem Lesen. Obwohl es keine Fortsetzung gibt, hat Laura Kneidl alles super in die Geschichte verpackt und ich hatte nie das Gefühl etwas würde fehlen. Zudem wurde die sexuelle Beziehung zwischen zwei Männern als völlig normal beschrieben. Es war nicht der Rede wert. Danke dafür! Die beiden Charaktere waren mir auch die liebsten. Sehr heiß. Sehr heiß. Im nächsten Buch darf’s gern ein bisschen mehr davon sein.

Danke an den Carlsen Verlag für das Zusenden dieses Exemplares!

*Affiliate Link, welchen ich freiwillig benutze. Wenn ihr über diesen Link bestellt, bekomme ich eine kleine Gutschrift. Der Preis bleibt dadurch für euch unverändert.