BLOGTOUR | BLOODY WEEKEND | „Das wahre Monster“

Am Montag ist die Blogtour zu „Bloody Weekend“ gestartet auf dem Blog von Timo.

Was ist das für ein Buch und worum geht es?

thumbnail_978-3-401-60399-5

Greer will eigentlich nicht dazugehören. Sie genießt es geradezu, Außenseiterin an dem altehrwürdigen Internat St. Aiden zu sein. Sie folgt zwar den unausgesprochenen Regeln der Schule – kein Handy, kein Internet, kein Plastik. Doch sie weiß: Zu den „Medievals“, der herrschenden Clique um den reichen Henry de Waldencourt, wird sie nie gehören. Als sie die begehrte Einladung erhält, ein Jagd-Wochenende auf Henrys Anwesen zu verbringen, fühlt sich Greer wider Willen geschmeichelt und sagt zu. Doch vor Ort wird schnell klar, dass es um weit mehr geht als um eine bloße Jagd auf Hasen und Hirsche. Greer und zwei weitere Jugendliche kämpfen schon bald um ihr Überleben in der Wildnis. Und die Jagd ist erst der Anfang.

Henry de Waldencourt oder auch: das wahre Monster!

Und genau das ist das Thema meines Beitrags: Henry de Waldencourt.
Er ist der Charakter, der alle Fäden der Geschichte in der Hand hält. Er ist einer dieser Kerle, die jeden um den Fingern wickeln, sich aber nie selbst die Finger schmutzig machen. Das habe ich gedacht.

Im Laufe der Geschichte bin ich immer misstrauischer gegenüber Henry geworden, weil ich wusste, dass da irgendetwas nicht stimmen kann. Allerdings war ich auch durch Greer, welche die Geschichte erzählt gewarnt. Wäre ich Greer selbst gewesen, hätte mich Henry wahrscheinlich genauso um den Finger gewockelt mit seinen schönen Worten. Ich bin einfach viel zu naiv für sowas. Deswegen kann ich Greer keinen Vorwurf aus ihrem Verhalten ziehen.

Henry ist ein durchtriebener verwöhnter Bengel, der an der St. Aiden zur Schule geht. Alles wird ihm verziehen. Er kommt immer mit allem davon. So ist es wohl, wenn man einflussreich ist und Geld hat. (Deswegen werden Politiker und bekannte Stars wohl nie wirklich für ihre Sachen betraft.) Woher sollte er es aber auch anders wissen? Seine Eltern haben ihn schließlich diesen Lebensstil gelehrt:
Henry nutzt selten Technologien und dann nur diese, die ihm nützlich sind. Handys, Social Media und Fernsehen lehnt er grundsätzlich ab. Es ist, als wäre die Zeit stillgestanden. Erst denkt man: ein feiner Zug von einem jungen Mann, sich da so durchzusetzen, aber wenn man die Zusammenhänge erkennt, versteht man seine Beweggründe dahinter und welchen Vorteil IHM das bringt.

Ich möchte nicht zu viel in der Geschichte spoilern. Henry ist ziemlich komplex und erst zum Ende hin habe ich die vollständigen Zusammenhänge begriffen. Da fallen einem dann plötzlich wieder Sachen ein, die während der Geschichte passiert sind, die erst dann sich zu einem kompletten Bild formen.

Und lasst euch nicht von Henry täuschen. Er ist gerissen. Da er der Kopf der Medievials ist, treibt er das Grauen immer weiter voran. Bis zum Schluss tat er all die Dinge nur aus Berechnung.

VERFILMUNG DES BUCHES?

Ich denke, dass dieses Buch noch besser als Film funktioniert, da so der Gruselfaktor und ich die Schreckmomente super hervorkommen würden. Deshalb bin ich sehr gespannt, wie der Regisseur dieses Material umsetzt.

ZUM GEWINNSPIEL

Nun habt ihr die Möglichkeit 2 x 1 Exemplar, dieses Mystery Abenteuers zu gewinnen! Was ihr dafür tun müsst?
Findet auf jedem Blog die Buchstaben und Wortzeichen. Alle zusammen ergeben ein Lösungswort. (Dreht und wendet die Buchstaben. Bedenkt auch, dass man das ganze von hinten aufrollen kann. ;-))
Schickt das Lösungswort bis einschließlich 12.02.2018 an diese Email:
lisa-marie.reuter@arena-verlag.de

Teilnahmebedingungen: Du bist 18, oder hast die Genehmigung der Eltern. Der Rechtsweg und die Auszahlung des Gewinns ist ausgeschlossen. Twitter, Instagram und WordPress sind keine Veranstalter und Ansprechpartner des Gewinnspiels. Das Gewinnspiel wird veranstaltet durch den Arena Verlag. Die Daten werden lediglich für die Versendung des Paketes benötigt. Eine Haftung für den Postweg ist ausgeschlossen. Der Teilnehmer ist damit einverstanden, dass sein Name öffentlich genannt wird und meldet sich im Falle eines Gewinnes innerhalb von 48 Stunden zurück. Ansonsten wird erneut ausgelost und ein Anspruch besteht nicht. Das Gewinnspiel läuft bis zum 12.02.2018 um 23.59. Danach wird per Karmafee ausgelost und der Gewinner auf den Blogs benachrichtigt.

Schaut unbedingt auch auf den anderen Blogs der Tour vorbei!

Montag: Rainbookworld
Dienstag: Book Angel
Mittwoch: Nessis Bücherregal
Donnerstag: Wiebipeters
Freitag: ich
Samstag: Listen by Lenny
Sonntag: Pineapplesbooknook

thumbnail_NEU_BloodyWeekend_Banner_kompakt

Advertisements

6 Gedanken zu “BLOGTOUR | BLOODY WEEKEND | „Das wahre Monster“

  1. hallo,
    ich liebe gepflegten Grusel, und wäre gespannt, wie der Film würde.
    Ob ich mitmachen würde bei der Jagd? Ich denke, ich hätte dazu viel zu viel Angst 🙂
    Beste Grüße
    Anja vom kleinen Bücherzimmer

  2. Pingback: [Blogtour] Bloody Weekend + Gewinnspiel |

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s