Meine Eindrücke zu „Love, Simon“

Hallo ihr Büchernarren!

Am 03.05.2018 um 19:00 Uhr war ich mit vielen anderen tollen Menschen zu der exklusiven Vorpremiere von „Love, Simon“ im Cinemaxx Dammtor in Hamburg. Der Carlsen Verlag hat uns vorab die Möglichkeit gegeben die Verfilmung von Becky Albertallis Buch „Nur drei Worte“ auf der großen Leinwand zu bestaunen.

9783551556097
(c) Carlsen Verlag

Und ja, „bestaunen“ trifft es perfekt. Ich habe das Buch vorher nicht gelesen, weswegen ich ohne Erwartungen mich in den Kinosaal setzen konnte. Für mich hatte der Film alles, was ein Film braucht:
–> einen genialen Soundtrack!
–> fantastische Schauspieler!
–> eine unaufgeregte Spannung!
–> ganz viel Emotionen!
–> eine tolle Botschaft!

Und darum geht’s in dem Film:

Da ich nicht wusste, wie die Story verlaufen würde, konnte ich mich fallen lassen und habe jede Minute genossen! Es gab Momente, die einfach super witzig waren. In denen das ganze Kino gelacht hat. Und dann gab es wieder diese Szenen, in denen einem hemmungslos die Tränen über die Wangen gelaufen sind.

Besonders amüsant fand ich die Lehrer an der Schule. Mein Gott, es sollte mehr davon im Schulsystem geben. Sie sind die wahren Helden! Aber auch die Freundschaft und vorallem auch die Botschaft haben den Film zu etwas ganz Besonderem gemacht. Es ist ein Film für die Seele. Mit den Höhen und Tiefen des wahren Lebens.

Für mich ist der Film einfach nur ein absolutes Highlight gewesen und er wird definitiv auch auf DVD bei mir einziehen. Schon allein wegen den Soundtracks lohnt sich die ganze Geschichte! Und von meinen Bloggerkollegen habe ich genau dasselbe gehört. Jeder war restlos begeistert.

Hier einige Meinungen von Twitter:

„Ich. Bin. Verliebt.“
– Kielfeder
„Dieser. Film. Ist. So. GROßARTIG!“
– lilalida
„“Love, Simon“ ist so großartig, so wichtig, so schön.“
– ViveLaNuit
„Der Film ist so schön also wenn er rauskommt guckt alle „Love, Simon“
– FinnjaMnds
„„Love, Simon“ ist wirklich die Love Story, die wir verdienen.“
– elliotttender

Danke an den Carlsen Verlag, der das möglich gemacht hat. Es war EPISCH!
Also stürmt alle ab 28.06.2018 ins Kino zu „Love, Simon“.

xoxo Vera

 

Advertisements

7 Gedanken zu “Meine Eindrücke zu „Love, Simon“

  1. Da ich das Buch bereits zweimal gelesen und geliebt habe, kann ich den Film kaum erwarten und bin so unglaublich neidisch, dass ihr den Film schon sehen durftet! ^^ Deine positive Rückmeldung lässt meine Vorfreude auch nur noch ins Unermessliche steigen!

    LG
    Hanna

  2. Hallo,
    ich habe vom Buch wie auch vom Film bisher nur positives gehört! Danke für die weitere Bestätigung. Besonders Musik finde ich in Filmen immer sehr wichtig und können viel ausmachen. Das wird bestimmt ein tolles Lese- und Kinoerlebnis 🙂 Ich freue mich drauf!
    Liebe Grüße,
    Yvonne

  3. Hey!
    Super cool, dass du zur Vorpremiere eingeladen wurdest!
    Ich sollte endlich mal das Buch lesen, shame on me.
    Auf den Film freue ich mich auch schon sehr, werde ihn auf DVD schauen.

    Liebe Grüße,
    Nicci

  4. Ich habe den Film gestern im Kino gesehen. Und besonders der Cast und der Soundtrack sind mir mehr als positiv ins Auge gefallen. Auch in der Story und Botschaft ein sehr gelungener Film. Kritik dazu wird auf meinem Blog folgen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s