FÜNF AM MEER – Millionärin oder doch nicht?

DSC_0026

Das Buch
Autor: Emma Sternberg
Verlag: Heyne
Seiten: 464
Preis: 9,99 € [Taschenbuch]
Veröffentlichung: 09.05.2016
zum Buch: amazon

Inhalt: Es zieht Linn den Boden unter den Füßen weg, als sie ihren Verlobten in flagranti erwischt. Aber dann erfährt sie, dass sie geerbt hat – und findet sich in einem Haus in den Hamptons wieder, direkt am Meer. Die Bewohner, fünf lebenslustige Senioren, wachsen Linn bald ans Herz, genauso wie die gemeinsamen Granatapfel-Manhattans und die Storys über ihre glamouröse Tante Dorothy. Doch dann taucht dieser attraktive Journalist auf, der noch ein bisschen mehr zu wissen scheint …

DSC_0039

Im Besitz, weil …
… ich beim Wocheneinkauf bei REWE schon wieder bei der Buchabteilung stehen geblieben bin und dann das wunderschöne Cover entdeckt habe. Ich konnte es auch nach diesem Recht interessanten Inhalt doch nicht liegen lassen!

Das Cover finde ich …
… ein Traum. Die Farben sprechen einen einfach an. Wer bekommt da keine Lust auf den Sommer? Hatte auch dadurch spontan Lust dieses Buch zu lesen.

DSC_0037

Die Geschichte ist …
… super schön. Wisst ihr, es ist einfach mal schön, ein Buch zu lesen, welches keine Fantasy-Elemente hat. Irgendwie erfrischend sich in die Geschichte fallen zu lassen ohne groß über irgendein Geheimnis nachzudenken, wenn ihr versteht was ich meine. Ohne die Versuche, sich in die Welt reinzufuchsen, sie zu verstehen und nach ihren Regeln zu spielen.
„Fünf am Meer“ ist ein wundervoller – nicht ganz so normaler – Alltagsroman. Linn erlebt ihren schlimmsten und schönsten Tag zur selben Zeit. Sie erwischt ihren Freund mit ihrer Kollegin und kurz darauf bekommt sie die Nachricht, dass sie ein riesiges Haus in New York geerbt habe. Kurzerhand beschließt sie mit dem Makler sofort einen Flug nach Amerika zu buchen, um von ihrem Freund so schnell wie möglich wegzukommen.
Ein paar Stunden später steht sie vor einem etwas herunter gekommenen, aber wunderschönen Haus in den Hamptons. In dem Buch fühlt man sich so heimelig und meine Vorstellungskraft war unendlich. Sternbergs Schreibweise ist wirklich überragend, denn es wird wirklich nicht langweilig, sondern lässt sich locker leicht lesen.
Nach einem Rundgang und einer Übernachtung muss Linn allerdings feststellen, dass sie nicht die einzige Bewohnerin ist, sonders fünf Senioren in dem Haus residieren. Ab da nimmt das Leben seinen Lauf und plötzlich weiß Linn nicht mehr so Recht, was sie mit ihrem neu gewonnen Erbe machen soll. Und wer genau war eigentlich ihre verstorbene Tante Dotty?
All diese Fragen weden geklärt, auch wenn ich den Klappentext etwas irreführend finde, denn dieses Buch ist wirklich keine Liebesgeschichte in dem Sinne. Klar, nebenbei könnte eventuell etwas sein, aber eigentlich ist der Kern der Geschichte, Linns Erbe, die Senioren und das Geheimnis um Tante Dotty

Die Charaktere sind …
… mir ans Herz gewachsen. Ich mochte Linn, weil ich ihre Zweifel nachvollziehen konnte. Ich wüsste nicht, was ich an ihrer Stelle machen würde, wenn ich so ein großes Erbe antreten würde. Auch die Senioren waren auf ihre Weise ganz herzallerliebst und ich habe es genossen mich in ihre Welt führen zu lassen und ihre Vergangenheiten kennen zu lernen.

Empfehlung?
Es ist ein wunderbares Buch für Zwischendurch, einfach um Mal abzuschalten. Auch perfekt, wenn man im Urlaub ist, am Strand liegt, im Garten sitzt – eben einfach die Sonne genießt.

Mein Gesamtfazit…
… 5/5 Chaospunkten. Brauche ich mehr zu sagen? Ich glaube nicht.

Advertisements

13 Gedanken zu “FÜNF AM MEER – Millionärin oder doch nicht?

  1. Ich habe das Buch gestern angefangen 🙂 Irgendwie hat es mich aber mit den ersten Seiten noch nicht so mitreißen können, daher habe ich es erstmal beiseite gelegt und ein anderes zur Hand genommen. Aber wenn es so schön locker-leicht ist wie du sagst, dann sollte ich dem Ganzen wohl nochmal eine Chance geben 🙂

    Liebe Grüße,
    Anna

  2. Pingback: Neuzugänge – Geburtstag, Lovelybox, Gekauftes – Sternenbrise

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s