DIE KÖNIGIN DER SCHATTEN – Verflucht

DSC_0002

Das Buch
Originaltitel: The Invasion of the Tearling
Autor: Erika Johansen
Verlag: Heyne
Seiten: 608
Preis: 14,99 € [Gebunden]
Veröffentlichung: 16.05.2016
zum Buch: amazon

Inhalt: Seit Kelsea Glynn ihr rechtmäßiges Erbe angetreten hat, ist in Tearling ein Zeitalter der Menschlichkeit und der Gerechtigkeit angebrochen. Doch mit der Roten Königin des Nachbarreiches Mortmesne hat sich Kelsea eine ebenso mächtige wie gefährliche Feindin gemacht: Unau altsam marschiert die gewaltige Mort-Armee auf die Grenzen Tearlings zu. Noch während Kelsea versucht, einen Krieg zu verhindern, den sie nicht gewinnen kann, kommt sie einem Geheimnis aus der Vergangenheit auf die Spur – einem Geheimnis, das das Schicksal Tearlings für immer verändern wird . . .

DSC_0003

Im Besitz, weil …
… ich es erstens bei bloggerportal angefragt habe und bekommen habe und zwischendurch es aber vergessen hatte, dass ich das rezensieren darf und habe es mir auch noch gekauft. Exemplar zwei geht aber an meine liebe Nina.

Das Cover finde ich …
… mal wieder so schön und auch passend zum Teil eins gehalten. Es wirkt mit dem Rot noch schön düster. Diese Burg und auch das Verschnörkelte ist einfach nur interessant. Bin gespannt, wie der dritte Teil gehalten ist.

DSC_0009

Die Geschichte ist …
… so krass vorangeschritten! Wie viel einfach mal hier in dem Band passiert ist, wow! Zugegeben, ich war anfangs etwas verwirrt, weil völlig neue Personen und Zeiten auftraten, aber nach und nach wurde das erläutert und ich habe genauso mitgefiebert, wie bei bei unseren Hauptprotagonisten. Und das Ende erst! Wahnsinn! Aber fangen wir von vorn an:
Ich kam relativ schnell wieder in die Handlung rein, obwohl nicht viel erklärt wurde. Wir liegen immer noch in einigen Sachen, was die Rote Königin, den Fetch, die Überfahrt und Kelseas Saphire betrifft, im Dunkeln. Drei davon werden näher beleuchtet und wir kommen endlich den Geheimnissen auf die Spur. Zumindest ein paar. Am interessantesten fand ich die Informationen über die Vergangenheit, also wie es zu der Überfahrt gekommen ist und wie dann letztendlich das Reich Tearling entstanden ist. Natürlich sind noch mehr Fragen aufgekommen und die letzten Geheimnisse werden sicherlich erst im Band 3 geklärt. Ein bisschen Spannung muss ja erhalten bleiben. Trotzdem haben wir so viel Neues erfahren und Johansen versteht es wirklich die Leserschaft in den Bann zu ziehen. Ich habe zwar reltaiv lange für das Buch gebraucht, aber immerhin hat das Buch Unmengen an Seiten! Zwischendurch muss ich auch noch arbeiten gehen, also ist das okay.
Was ich wirklich toll finde ist, dass das Layout mit der Aufteilung in drei Büchern innerhalb des Buches beibehalten wurde. Dadurch kann man viel besser eine Pause einlegen und es motiviert auch einfach ganz anders, als wenn es ein Buch ohne Kapitel ist, wie „Der Circle“.

Die Charaktere sind …
… meine Lieblinge.
Alles ist miteinander verworren und wir merken bald, dass Kelsea eine Verbindung zu Charakteren von vor der Überfahrt hat. Lilly ist mir absolut sympathisch, auch wenn sie nicht perfekt ist, genau wie Kelsea. Beide lernen aus ihren Fehlern und versuchen immer das Beste für alle Beteiligten rauszuholen, auch wenn der Weg dahin nicht immer der Richtige ist. Mace gehört immer noch zu meinen Lieblingscharakteren. Ihm entgeht nichts, er hat eine unglaubliche Autorität und es scheint als habe er immer alles im Griff. Ein wundervoller Charakter. Zum Glück hat er eine tragende Rolle und endlich erfährt man mehr über seine Kindheit!
Pen, Kelseas persönlicher Leibwächter, bekommt mehr Tiefe und er hat sich total in mein Herz geschlichen. Und ich liebe seine Beziehung zu Kelsea, gott ich könnte quietschen vor Freude!
Sehr schade finde ich allerdings, dass der Fetch nicht näher beleuchtet wurde. Ich mag ihn doch so. In Band eins war er wundervoll geheimnisvoll und ich dachte im Folgeband würde ich noch mehr über ihn erfahren und die Beziehung (oder auch nicht) zu Kelsea würde mehr ausgereift werden. Wir wissen aber nun immer noch nicht so richtig wer er ist. Ich hoffe deswegen sehr, dass sich seine Rolle im finalen Band noch entfaltet und es kein Ende mit ihm nimmt, was ich nicht möchte.
Bezüglich der Roten Königin und Kelseas Vorfahren werden wir auch schlauer, auch wenn ich noch nicht alles ganz verstehe und die Beziehungen zueinander mehr als kompliziert sind, aber nicht im negativen Sinne.

Empfehlung?
LEST ES UNBEDINGT! Genauso stark wie Band eins!

Mein Gesamtfazit…
… liegt bei 4,5 von 5 Sternen, weil ich das mit dem Fetch sehr schade fand.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s