KOREANISCHES MAKE-UP im Test

Hallo ihr Lieben!

Heute habe ich einen sehr besonderen Beitrag für euch, den ich wirklich schon eine Weile vor mich her schiebe, obwohl mein YouTube Video dazu schon lange online ist.

Da ich einen sehr hellen Hautton habe, ist es für mich immer super schwer ein passendes Make-up zu finden, welches beim Auftragen nicht absolut bescheuert aussieht. Ihr kennt das.
Den einzigen Concealer den ich benutzen kann ist der von Manhattan im Ton Naturelle.

Eine meiner besten Freundinnen benutzt seit langem schon koreanisches Make-up, da das einen viel helleren Ton besitzt als die deutschen Marken. Sie hat mir von einer Convention mal eine Probe davon mit gebracht. Ich war wirklich begeistert.
Zum CosDay habe ich mich dann richtig mit diesen Produkten eingedeckt und möchte euch jetzt einige davon vorstellen.
Es ist richtig, dass die Produkt nicht die günstigsten sind, aber sie sind gut für die Haut und die Vertreiberin kennt ihr Produkte so gut und kann einem auch richtig gut beraten ohne einem etwas aufzuquatschen und genau das finde ich super.

SNAIL DO:
Das ist das erste Produkt, welches ich getestet habe. Hiervon war ich sofort begeistert, weil es einfach direkt meinen Hautton trifft und gleichzeitig eine kühlende Wirkung hat. Gerade im Sommer ist dieser Effekt sehr von Vorteil und außerdem hat man auch nicht das Gefühl eine Schicht an Make-up im Gesicht kleben zu haben.
Den Link hierzu findet ihr hier: Snail Do

CC Cream:
Dieses ist ein ähnliches Produkt. Ein bisschen heller und weniger deckkräftig, aber dennoch für ein natürliches Make-up wunderbar geeignet. Ich finde es sehr schön und vorallem auch super hautverträglich.
Link: Cream

CC Puder:
Passend zu der Foundation gibt es das Puder in einem sehr hellen Ton. Es ist ultra deckend, deswegen sollte man aufpassen, dass man nicht zu viel nimmt. Es hat auch einen ganz besonderen Duft, der mich an irgendetwas erinnert, ich weiß nur nicht an was.
Sehr schöne finde ich hier auch, dass es eine extra Klappe für den Schwamm gibt und einen Spiegel.
Link: Puder


BB Cream:
Das deckenste Make-up was ich je besessen habe. Man sollte nur ganz wenig nehmen, denn es ist wirklich zähflüssig und zu viel wirkt überladen und man kann es dann nicht mehr richtig verteilen. Gerade bei Pickeln und großen Augenringen ein Tipp. Ich benutze es nicht ständig, aber gerade an solchen Tagen an denen das Make-up perfekt sein muss.
Link: BB Cream


JUICY TINT:
Ein Lipgloss, der von der Deckkraft und Dauer echt fantastisch ist, aber ich bin nicht so von dem Auftragen zufrieden. Er verfließt teilweise so komisch. Also für den täglichen Gebrauch finde ich ihn nicht ganz perfekt, aber dennoch sehr toll für Fotos etc. Außerdem ist er nicht dezent und dann wieder auch nicht.
Link: Lipgloss


ALOE VERA GEL:
Ich habe mir ja schon aus Fuerteventura einen Batzen Aloe Vera Cremes und Gels mitgenommen und wollte nochmal eine kleine handliche Tube haben, die auch in jede Handtasche passt. Ich liebe dieses Zeug, vorallem da es wirklich perfekt ist für Verbrennungen, Narben und auch für die Gelenke.
Link: Aloe Vera


Ich werde definitiv noch mehr Produkte davon kaufen, denn ich bin wirklich begeistert, vorallem ist die Aufmachung auch immer so wunderschön.
Hier ist nochmal der Link zu der Website, wo ihr alle Produkte im Überblick findet und wenn ihr möchtet, kann ich euch auch gerne mal etwas mitbringen, wenn ihr einen Wunsch habt.

Ich würde mich wirklich über Feedback freuen, denn ich habe den Beitrag schon eine Weile vorbereitet und es ist mein erstes Mal, dass ich so etwas wie iene Produktreview mache. Ich wurde hierfür nicht bezahlt oder engagiert, ich mache das aus freien Stücken.

Tausend Küsse, eure Vera.

Advertisements

5 Gedanken zu “KOREANISCHES MAKE-UP im Test

  1. Isa schreibt:

    Wohooo, das klingt gut!! Ich hab das gleiche Problem wie du, ich hab total helle Haut und finde quasi nichts vernünftiges, womit ich mich schminken kann, ohne dass es aussieht als sei ich in einen Farbtopf gefallen… Vor allem bei Foundation oder so ist das mega schwierig und ich habe auch noch nie eine gefunden, die hell genug war. Ich werde diese Produkte auf jeden Fall mal im Hinterkopf behalten und wenn meine Suche nach dem richtigen Farbton fehlschlagen (noch habe ich die Hoffnung nicht aufgegeben und arbeite mich durch das Sortiment sämtlicher Drogeriemärkte), werde ich mir das nochmal etwas genauer angucken und ausprobieren.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s