ANGEL FALL – Fürchtet euch nicht

DSC_0017

Das Buch
Originaltitel: Angelfall
Autor: Susan Ee
Verlag: Heyne
Seiten: 398
Preis: 12,99 € [Gebunden] | 9,99 € [Taschenbuch]
Veröffentlichung: 26.08.2013
kaufen: amazon

Inhalt: Penryn ist die Starke in der Familie: Seit ihr Vater sie verlassen hat, kümmert sie sich in jeder freien Minute um ihre siebenjährige Schwester Paige, die im Rollstuhl sitzt, und um ihre Mutter, die seit der Trennung mit ihren eigenen Problemen zu kämpfen hat. Doch seit einigen Wochen ist Penryns Aufgabe immer schwieriger geworden – wenn nicht sogar unmöglich. Die Engel sind gekommen, und mit sanftmütigen, himmlischen Geschöpfen haben die überhaupt nichts gemein! Ganz im Gegenteil – sie zerstören Städte auf der ganzen Welt und machen Jagd auf Menschen. Als Paige von Engeln verschleppt wird und ihre Mutter spurlos verschwindet, bleibt Penryn allein zurück. Die Siebzehnjährige ist wild entschlossen, das Leben ihrer Schwester zu retten, doch dazu muss sie nach Aerie gelangen, dem Hauptquartier der Engel, das auf den Trümmern San Franciscos errichtet wurde. Auf ihrer Reise durch das verwüstete Kalifornien wird sie von Raffe begleitet, einem wunderschönen gefallenen Engel. Raffe, dem seine Flügel genommen wurden, hat mit Paiges Entführern noch eine Rechnung offen und erklärt sich bereit, Penryn zu helfen. Penryn weiß, dass sie ihre Schwester ohne Raffes Unterstützung nicht befreien kann, aber soll sie einem Engel in diesen dunklen Zeiten wirklich vertrauen?

 DSC_0019

Im Besitz, weil …
… es mein Buch im Osterwichtelpaket war. Ich habe mich extremst gefreut. Danke nochmal liebe Wichtelmama! Somit konnte ich auch endlich beginnen mit meinem büchermops das Buch zu lesen.

Das Cover finde ich …
… total schön. Ich finde zwar ehrlich gesagt das englische Cover besser, aber das sieht auch echt hübsch aus. Ich verstehe zwar nicht wirklich wieso der Untertitel „Fürchtet euch nicht“ heißt, weil das klingt eher danach, dass die Engel nur böse aussehen und es eigentlich nicht sind, was ja der Inhalt des Buches widerlegt. Aber okay.

Die Geschichte ist …
… was anderes als ich erwartet habe. Ich dachte die Engel sind wieder die Guten und es ist mehr eine Liebesgeschichte als alles andere, aber ich wurde eines Besseren belehrt. Gleich mit der ersten Seite war ich in der Geschichte drin. Es ließ sich so flüssig lesen, dass ich das Buch tatsächlich noch im April beendet habe. Das zügige Lesen ist auch den kurzen Kapiteln geschuldet. Trotz seiner nicht mal 400 Seiten hat das Buch 44 Kapitel!
Penryn versucht ihre Familie zu beschützen, versagt aber eines Tages, als sie mitten in einen Konflikt zwischen Engeln geraten. Ihre kleine Schwester wird von den Engeln entführt und sie möchte sie natürlich wieder befreien. Dabei bekommt sie Hilfe von Raffe, dem Engel, dem die Flügel vor ihren Augen abgetrennt wurden. Beide müssen für ihre Vorhaben in den Horst der Engel und begeben sich auf die gemeinsame Reise.
Die ganze Welt ist sehr Endzeitmäßig gestaltet. Es spielt in Amerika, denn dort beginnt komischerweise immer der Weltuntergang. Die Menschen werden von den Engeln unterdrückt und maximal als Bedienstete und Liebesvertreib genutzt. Die himmlischen Kreaturen sind keinesfalls als Gut dargestellt, denn sie haben die Erde verwüstet und in Schutt und Asche zerlegt. Susan Ees Schreibstil ist sehr bildlich dargestellt und teilweise auch verdammt gruselig. Das ganze Szenario, die Begebenheiten und die lebenden Kreaturen sind sehr krass beschrieben und zum Ende hin muss ich sagen, dass ich es etwas zu viel fand. Die Autorin hätte ich ruhig mal einen Gang runter schalten können, aber es ist für mich immer noch im Rahmen.
Letztendlich bin ich sehr gespannt, wie der zweite Band weiter geht.

Die Charaktere sind …
… genau nach meinem Geschmack. Penryn ist echt super. Ich liebe ja starke Mädels, die auch mal Schwäche zeigen und nicht immer so super perfekt sind. Sie hat auch Angst vor den Engeln und den anderen Gefahren, die ihr im Wald auflauern, aber sie versucht es natürlich so gut es geht zu vertuschen. Wer würde das nicht? Schließlich sind die Menschen die Gejagten.
Raffe, eigentlich Raphael, ist ein Engel, dem die eigenen Leute in den Rücken gefallen sind. Er wird gejagt von Seinesgleichen. Seine schneeweißen Flügel wurden ihm abgetrennt und nun versucht er mit Penryn in den Horst zu gelangen, um sie sich wieder annähen zu lassen. Glücklicherweise ist das zwischen Penryn und Raffe nicht Liebe auf den ersten Blick und auch allgemein ist die Liebesbeziehung kaum spürbar. Raffe verhält sich so, wie es eine überlegene Spezies tun würde: Er hat keine Angst, weiß um seine Überlegenheit, ist leicht arrogant und lässt sich ungern was sagen. Ich mag ihn. Aber ich mag ja allgemein solche Typen. (Nur Daemon aus „Obsidian“ irgendwie nicht, sorry.)
Dann gibt es noch Nebencharaktere wie Penryns Mutter, die wirklich verrückt ist. Ist sie von einem Dämon besessen oder hat sie nur zwei Persönlichkeiten? Mal sehen, wie das im nächsten Band rauskommt.
Und dann gibt es noch Obi, der der Anführer einer Widerstandsgruppe ist, sowie weitere Mitglieder davon.

Empfehlung?
Leser, die Dystopien und Endzeitszenarien mögen, werden das Buch verschlingen. Alle, die auf düstere Geschichten stehen, sollten in dem Buch ihre passende Lektüre finden.

Mein Gesamtfazit…
… liegt bei 4,5 / 5 Chaospunkten, weil ich es zum Ende hin von den fantastischen Momenten etwas zu viel fand. Ansonsten hat mir das Buch super gefallen und das Lesen mit meinen büchermops war auch sehr cool. Wäre cool, wenn wir mal wieder was zusammen lesen könnten.

Advertisements

5 Gedanken zu “ANGEL FALL – Fürchtet euch nicht

  1. thechaosdiaries schreibt:

    Uuuh Angelfall ist ein tolles Buch, ich hab alle drei hintereinander gelesen 😀 es gehört zu meinen Lieblingsbüchern! Aber du hast recht, brutal ist es tatsächlich, was noch zunimmt je mehr man liest – aber man kauft es der Autorin ab und die Engel sind teilweise echt richtig gruselig 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s