Kindheits-TAG

Lesen lernen – Was war eines deiner ersten Bücher?

Ich habe keinen blassen Schimmer. Ehrlich. Aber eines meiner ersten war definitiv „Putzi“. Die Geschichen mit dem Hund und den Kindern, kennt das noch einer? Meine Ma hat noch die ganz alten Ausgaben und die habe ich geliebt.

Seifenblasen – Welches Buch hat dich in eine andere Welt abheben lassen?

Als Kind? Harry Potter? Da war ich 11!

Deine beste Kindergartenfreundin – Ein Buch, das dir vom ersten Augenblick an sympathisch war.

Es gibt da so viele. Richtig gute Sachen.

Fieses Gemüse – Wer ist dein liebster/schlimmster Antagonist?

Dolores Umbridge aus „Harry Potter“ und An Liu aus „Endgame“. Wie ich diese Leute hasse.
Wen ich sehr mag ist der Fetch aus „Königin der Schatten“. Aber ich weiß nicht, ob er als Antagonist zählt.

Die ersten Make-up Versuche – von welchem Buch warst du eigentlich richtig begeistert, doch als du das Ergebnis (den Inhalt) gesehen hast, warst du doch nicht mehr ganz so überzeugt?!

„Nacht ohne Sterne“ ist glaube ich ein ganz gutes Beispiel. 😀 (Ich sitze immer noch daran und es sind jetzt nicht mal mehr 100 Seiten! \o/)

Karneval/Verkleiden – Bei welchem Buch hat dich Cover und Gestaltung überzeugt?

Ich kaufe Bücher fast ausschließlich wegen dem Cover. Mir gefällt so vieles.

Fahrradfahren lernen – Bei welchem Buch hattest du Startprobleme, welches dich dann aber doch noch gepackt hat?

Es gibt sicherlich ein paar, aber ein Paradebeispiel ist „Harry Potter“. Anfangs war ich nicht begeistert, dass wir in der Schule den ersten Band lesen sollten und ich fande den Anfang auch überhaupt nicht spannend. Das Leben der Dursleys … und dann war ich nach wenigen Kapitel drin in der wundervollen Geschichte.

Vater, Mutter Kind: Rollenspiele – dein Lieblingsbuchcharakter.

Jem Carstairs und Magnus Bane. Ich liebe diese Buchcharaktere. Ja, keiner von Harry Potter, welch Wunder!

Zoo – Welches deiner Bücher spielt an einem “exotischen” Ort?

„Zorn und Morgenröte“ spielt im Orient und „Tzapalil“ spielt im Dschungel irgendwo in Südamerika.

Kleines Geschwisterkind – ein Buch wo die Fortsetzung noch besser war als der erste Teil.

„Chroniken der Schattenjäger“ oder auch die Clockwork-Reihe von Cassandra Clare. Die Reihe hat sich mit jedem Buch gesteigert. Band 3 hat mich völlig von den Socken gehauen und mich emotional getötet.

Der große Bruder – Welches Buch hat dich vor der großen, bösen Welt “beschützt”?

Ehm… das tun so ziemlich alle Bücher heute noch. ://D

Erstes richtig langes Silvester – Welches Buch konntest du nicht aus der Hand legen und hast es somit mitten in der Nacht zu Ende gelesen?

„Morgentau“ von Jennifer Wolf. Und sicherlich auch noch ein paar andere, aber an das kann ich mich erinnern. Jedoch hätte ich das gern mit noch ein paar anderen gemacht, aber ich brauche 8 Stunden Schlaf sonst bin ich für nichts zu gebrauchen und außerdem bin ich abends immer total fertig und meine Augen fallen von allein zu. Also nichts mit lesen.Ich werde alt.

Getaggt von der wundervollen Elizzy. (Glaube und hoffe ich, sonst wird’s peinlich, aber das bin ich ja schon gewohnt.)

Und jetzt, weil ihr euch das alle so brav durchgelesen habt, gibt’s noch ein paar Bilder aus meiner Kindheit. Ich kann euch gar nicht sagen, was ich beim durchsuchen von ein paar ORDENTLICHEN alles über mich ergehen lassen musste. Hilfe. Meine Ma macht immer die UNMÖGLICHSTEN Bilder.

Ordnung nach Entstehung. Und ja, ich weiß, dass ich mich kaum verändert habe. Ich gehe auch heutzutage noch als minderjährig durch. :’D

Tausend Küsse, eure Vera.

Ich habe keinen blassen Schimmer. Ehrlich. Aber eines meiner ersten war definitiv „Putzi“. Die Geschichen mit dem Hund und den Kindern, kennt das noch einer? Meine Ma hat noch die ganz alten Ausgaben und die habe ich geliebt.

Advertisements

8 Gedanken zu “Kindheits-TAG

  1. Tolle Antworten 😀 freut mich das du den TAG gemacht hast! Und du warst als Kind super süss! Und ich finde schon, dass du dich ein wenig verändert hast 😀 du bist bildhübsch auch wenn du nicht in einem Cosplay Kostüm steckst ♥

    • Ahahahaha, ich fande mich als Kind ganz schrecklich unschön. Es gab auch süße Phasen, aber die meisten zumindest mit einer ganz ganz ganz schrecklichen Brille waren zum weglaufen. xD
      Ehm, danke! *////*

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s