ANGEL EYES – Himmel oder Hölle?

Das Buch lag schon seit 4 Jahren auf meinem SUB, weil ich es damals echt so unglaublich interessant fande! Dämonen… Engel… sehr cool! Trotzdem habe ich es nie gelesen. Warum? Wahrscheinlich hatte ich Angst, dass es nicht so gut wird, wie ich es gehofft hatte. Bei lovelybooks wurde mir schließlich das Buch bei „Ich-entscheide-was-du-liest“ rausgesucht. Ich habe mich darüber echt gefreut!

41IBYbMOdvL._SX304_BO1,204,203,200_

Inhaltsangabe:
Zwischen Himmel und Hölle liegt nur ein Herzschlag. Als Frannie zum ersten Mal Luc begegnet, fehlen ihr die Worte. Dabei ist sie sonst nicht auf den Mund gefallen. Doch der Neue sieht einfach unverschämt gut aus: ein echter Drauf­gänger mit dunkler Aura – genau ihr Typ. Was Frannie nicht weiß: Luc ist ein Dämon mit besonderer Mission. Er soll ihre Seele für die Hölle sichern. Denn Frannie hat eine wertvolle Gabe, von der sie selbst nichts ahnt. Doch auch die himmlischen Mächte schicken einen Kandidaten ins Rennen: Gabe, einen attraktiven jungen Engel. Und ehe sie sich´s versieht, steht Frannie nicht nur zwischen zwei Männern, sondern auch im Zentrum eines uralten Kampfes ..

Meine Meinung:
Das Buch hat ein etwas weicheres Hardcover. Und es ist ein erster Band! Ich war jahrelang in der Überzeugung, dass es ein Einzelband ist, dabei ist es eine Trilogie! Jedoch ist Band 3 nicht auf deutsch erschienen. Es wundert mich nicht, wieso. Ob ich mir Band 2 kaufen werde ist fraghaft, denn:

Der Einstieg ist super. Man lernt Protagonist Luc kennen und sieht die Highschool aus seiner Sicht. Das ist zeimlich cool und der Einstieg ist echt mega cool. Zwischendurch wechselt die Einstellung zu Frannie, dem scheinbar ganz normalen Mädchen. Ich mochte beide Charaktere sehr gern und zu Beginn verspricht die Geschichte auch richtig gut zu werden. Der Lesefluss war super und ich konnte kaum die Finger davon lassen. Jedoch fiel mir schon zu Beginn auf, dass die Story voranpreschte, gerade was die Zeit angeht. Aber das war noch im Rahmen des Erträglichen und hat mich nicht extrem gestört. Aufgrund des Klappentextes habe ich auf den Auftritt des Engels gewartet, weil ich wirklich richtig Lust auf die Dreiecksbeziehung hatte. Nun ja. Er erschien so unspektakulär, dass ich es fast nicht mitbekommen hätte! Ich musste die Szene tatsächlich zweimal lesen, damit ich ihn vor der Erwähnung seines Namens mitbekam! Sehr schade. Vorallem aber, dass seine Sichtweise nicht extra verfasst wurde. Man erfuhr nur durch Luc und Frannie, dass er in der Geschichte auftauchte und das war auch eher so mehr schlecht als recht. Dadurch war auch schon vorher klar, dass Frannie sich hundertpro für Luc entscheidet, weil was soll sie mit jemanden, der nicht soo oft in der Geschichte auftaucht?!
Zudem fing Frannie an mich zu nerven. Sie hatte zunehmend sprunghafte Launen und das mit Luc war so ein Hin und Her. Mal war sie wegen irgendwelchen Kleinigkeiten sauer auf ihn, wo ich mir nur dachte: „WTF? Du bist doch keine zwölf mehr, Frannie…“ Nach einem kurzen Hin und Her mit Luc beruhigte sie sich allerdings immer wieder und die Zeit! Also wirklich, was passierte damit? Irgendwie verging alles so schnell! Das Schuljahr hatte erst angefangen, dann kamen die Ferien, dann und auch schon irgendwann die Abschlussfeier der Stufe.
Der uralte Kampf. Hmm.. ich weiß nicht, was ich dazu sagen soll. Es war mir einfach alles zu oberflächlich, zu wenig durchdacht. Hier mal kleine Kampfszenen, dort mal ein paar Streitigkeiten, aber nicht Großes und Spektakuläres, wie ich es mir aus der Inhaltsangabe erhofft hatte. Alles wurde so schnell abgehandelt und die „Bösen“ kamen mir vor wie Idioten.

Das Buch hatte so viel Potenzial und zu Beginn klang es auch noch sehr vielversprechend, aber es hat sehr stark nachgelassen und hat einfach nicht die Möglichkeiten genutzt. Deswegen bekommt das Buch auch nur 2,5/5 Sternen von mir, dabei hätte der Anfang durchaus 3,5 bekommen können!

Ich bin wirklich etwas enttäuscht von dem Ende, denn somit ist auch eine Dreiecksbeziehung nie wirklich zu stande gekommen. Man konnte nicht mitfiebern, für wen sich Frannie wohl entscheidet. Man konnte auch nur für Luc Partei ergreifen, weil man Gabe ja nie richtig kennen gelernt hat. Er war einfach nur so da. Hin und wieder. Das war einer der größten Minuspunkte und ich glaube auch nicht, dass das in Band 2 sich ändert.
Es ist das schlechteste Buch, welches ich in 2015 gelesen habe.

Originaltitel: Personal Demons
Autor: Lisa Desrochers
Verlag: rowohlt
Seiten: 384
Preis: 14,95 € [Gebunden] | 9,99 € [Kindle-Edition]
Erscheinungsdatum: 01.08.2011
Fortsetzung: Angel Eyes. Im Bann der Dunkelheit (01.08.2012)

Advertisements

Ein Gedanke zu “ANGEL EYES – Himmel oder Hölle?

  1. Pingback: Montagsfrage: Gab es dieses Jahr für euch ein Bücher, die ihr als totalen Flop bezeichnen würdet? | chaoskingdom

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s