TOKYO ESP Band 4 und ein Vergleich zu GA-REI

In dem neuen Band gibt es ein paar Veränderungen. Es gibt neue Hauptcharaktere und momentan weiß noch keiner, was mit den „Alten“ passiert ist. Am Anfang ist man irritiert, wenn Band 3 schon eine Weile zurück liegt, aber da alles nochmal erklärt wird, kommt man recht schnell in die Geschichte rein. Die Gegner bleiben dieselben und auch die alten Hauptcharaktere spielen später noch eine Rolle. (Auf dem Cover von Band 5 kann man wieder das weißhaarige Mädchen sehen.)

Mal wieder gibt es viele kurze Actionszenen, aber der große Knall lässt immer noch auf sich warten. Ich muss ehrlich sagen, dass ich das Vorwerk GA-REI besser fand. In der Geschichte war einfach mehr Pep gewesen und die Charaktere waren ausgefeilter. In TOKYO ESP hat man das Gefühl, dass nur die Oberfläche angekratzt wird, vorallem bei den neuen Charakteren.

Trotzdem bleibt es spannend und es lässt sich extrem gut und schnell lesen, weil es sehr wenig Text gibt. Das hat sich gegenüber den anderen Bänden nicht geändert. Allerdings war der neue Teil nicht so fesselnd. Der Zeichenstil bleibt einfach und die Charaktere ähneln sich alle ein bisschen.

Ich bin mir unsicher, ob ich die weiteren Bände im Großtaschenbuchformat für je 14€ kaufe.

Mangaka: Hajime Segawa
Verlag: Tokyopop
Erscheinungsdatum Band 5: 08.06.2015

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s